XProc

XProc (von englisch XML Processing) ist eine XML-basierte Sprache zur Definition von Verarbeitungsketten für XML-Dokumente (XML-Pipelines). Neben den typischen XML-Verarbeitungschritten wie Manipulation von Elementen, Attributen und Namensräumen, Transformation und Validierung bietet XProc auch kleinere Tools wie http-Requests und Hash-Berechnung; Erweiterungen sind über externe Funktionen oder externe Programme möglich. XProc-Documente werden durch XProc-Prozessoren wie Calabash oder Calumet verarbeitet.

Die grundlegende Einheit einer XProc-Pipeline sind Steps, die atomare Bearbeitungen durchführen. Steps werden durch Pipes verbunden. Atomare Steps können zu neuen Steps zusammengefasst werden (Compound Steps). Pipes können mehrere Steps gleichzeitig verbinden, die parallele Verarbeitung ist möglich.

XProc schließt eine Lücke zwischen dem eher monadischen XSLT und dem eher XML-agnostischen Apache Ant. Die Hürden des Einstiegs (ungewohntes pipe-Konzept, nur wenig Ressourcen bzw. Literatur) werden aber durch die schnelle und saubere Bearbeitung von XML-Workflows belohnt.

XProc-Ressourcen

Bis auf den Wikipedia-Artikel sind alle Quellen in englischer Sprache. Viele Quellen sind nur Fragmente, entsprechend fällt eine Empfehlung schwer.

»crosslinked«

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.